Viel Wasser Trinken beim Sport

Flüssigkeit, die zugeführt werden muss

Der Flüssigkeitsverlust bei sportlichen Tätigkeiten ist abhängig von der Person, der Intensivität des Sports, klimatischen Bedingungen sowie diversen anderen Faktoren. Über Harn, Atem und die Haut abgegeben muss die Flüssigkeit in einem entsprechenden Umfang mit Nahrung und Getränken dem Körper wieder zugeführt werden. In der Regel erfolgt dies bei Sportlern mit Wasser sowie den sogenannten isotonischen Getränken. Hingegen sind Fruchtsäfte, Limonaden oder Energydrinks für Sportler nicht geeignet, da Sie beim Trinken durch die hohe Konzentration an gelösten Teilchen und der automatischen Verdünnung im Blut noch mehr Durst verspüren.

Den menschlichen Körper in Gang halten

Bei schweißtreibenden Aktivitäten reagiert Ihr Körper wie eine Kühlung, um einen Anstieg der Körpertemperatur zu vermeiden. Dieser Vorgang muss kompensiert werden, indem ausreichend getrunken wird. Vergleichbar ist dies mit dem Kühler Ihres Wagens. Auch hier ist das regelmäßige Auffüllen mit Kühlwasser von Nöten, um den Motor nicht zu überhitzen und in Gang zu halten. Wichtig ist jedoch, es mit dem Trinken nicht zu übertreiben. Der Mensch ist nicht in der Lage, größere Wassermengen für einen längeren Zeitraum zu speichern. Demnach müssen Sie die erforderliche Flüssigkeit in bestimmten Abständen zu sich nehmen. Moderne Produkte als BPA-freie Trinkflasche wie beispielsweise Sport Tanka 0,8 L sind hygienisch, leicht, robust und können beim Laufen oder Radfahren bequem mitgenommen werden. Praktische Lösungen, um Ihnen die wichtige Flüssigkeitsaufnahme beim Sport zu erleichtern.

Die Vorteile des richtigen Trinkens

Viel Flüssigkeit stellt in vielerlei Hinsicht einen Nutzen für Ihr Training dar. So ist mit dem richtigen Wasserhaushalt eine verbesserte Regeneration Ihrer Muskeln gegeben. Ein weiterer Aspekt ist der von vielen gewünschte Fettabbau beim Abnehmen, der durch einen gesteigerten Eiweiß- und Fettstoffwechsel gefördert wird. Hinzu kommt eine sichtliche Verbesserung im Bereich Hohleistung beziehungsweise Muskelaufbau. Um Ihren Flüssigkeitsbedarf jederzeit abzudecken, sollten Sie stets eine Wasserflasche bei sich tragen. Sehr gut eignet sich eine BPA-freie Trinkflasche wie die Trekka Tanka 1 L, bei deren Nutzung keine Gefahr von Hormonstörungen oder das Auslösen von Krankheiten gegeben ist. Einen guten Anbieter hierfür finden Sie mit Ecotanka. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Trinkflasche werden die Produkte der Marke Ecotanka aus hochwertigem Edelstahl gefertigt. Aufgrund des Materials verändert sich der Geschmack Ihrer Getränke nicht, womit auch Elektrolytgetränke oder Fruchtsäfte verdünnt mit Mineralwasser problemlos eingefüllt werden können.

Sportgetränke für den schnellen Verlustausgleich

Durch das Schwitzen beim Sport geht nicht nur Wasser, sondern auch wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente, wie Natrium, Kalium, Magnesium oder Chlorid verloren. Mit Sportgetränken wird dieser Verlust schnell wieder ausgeglichen. Speziell bei Ausdauerbelastungen wie einem Langstreckenlauf, große Wandertouren und Aktivitäten, die Ihre Hohleistung über einen längeren Zeitraum erfordern, erweisen sich Elektrolytgetränke als gute Wahl. Dementsprechend empfiehlt sich eine Trinkflasche mit einem größeren Füllvolumen wie zum Beispiel die Mega Tanka 2 L. Bei einem kürzeren Training ist die Aufnahme von Elektrolyten nicht zwingend erforderlich. Grundsätzlich wird bei sportlichen Betätigungen von einem Wasserkonsum von einem Liter pro Stunde gesprochen, womit für viele Sporttreibende die Trinkflaschen Trekka Tanka 1 L oder Sport Tanka 0,8 L als passendes Accessoire ausreichend sind.