Vegan und Sport

Vegane Ernährung für Sportler bringt viele Vorteile

Viele, die auf Sport in ihrer Freizeit setzen und dabei entweder für Wettkämpfe trainieren oder sich einfach fit halten wollen, sind auf der Suche nach dem richtigen Ernährungsprogramm. Während es viele mit der Zufuhr einer Extraportion Vitamine oder aber individuell passenden Nahrungsergänzungsmitteln versuchen, wissen andere um die Bedeutung und die Vorteile, die vegane Ernährung bietet. Während diese vielfache positive Effekte auf die Leistungsfähigkeit haben, minderen schlechte Essgewohnheiten und Nährstoffmangel die Erfolgsaussichten beim Wettkampf.

Egal ob als Freizeit- oder als Wettkampfsportler, vegane Ernährung ist in vielfacher Hinsicht der Schlüssel zum Erfolg. Dabei muss klar sein, dass dieser Begriff nicht immer gleich ausgelegt werden kann. Denn diese kann sowohl Kuchen, Pizza und Knuspermüsli oder Seitensteaks enthalten, was zwar vegan aber keineswegs für das Training empfehlenswert ist. Eine ausgewogene Ernährung für den Sport umfasst da schon eher viel Obst und Gemüse, Vollkornprodukte sowie Hülsenfrüchte und Nüsse. Weißmehl und Fertigprodukte kommen in einem auf Sport ausgerichteten Ernährungsplan weniger vor und tragen auch nicht dazu bei, jemanden zu Höchstleistungen zu bringen.

 

 

Wer sportlich mindestens eine bessere Leistung erbringen möchte, ist mit veganer Ernährung gut beraten. Diese umfasst in einem ausgewogenen Verhältnis Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße. Dabei liegt der Focus eindeutig auf den Kohlenhydraten, die Vorteile für bessere Leistungen im sportlichen Bereich bieten. Gerade Ausdauersportarten wie Fahrradtouren, Trainingsläufe oder Wanderungen und Schwimmbewerbe erfordern ein hohes Maß an Energie, womit für Bestleistungen eine ausreichende Zufuhr an Kohlenhydraten notwendig ist.

Pflanzliche Lebensmittel, die ein wesentlicher Bestandteil veganer Ernährung darstellen, liefern wiederum schnell verfügbare Energie, die für Sportler unbedingt notwendig sind. Denn im Unterschied zu komplexen Kohlenhydraten, die erst vom Körper in Zucker umgewandelt werden müssen, bieten pflanzliche Lebensmittel die Option für eine schnellere Nutzung der Energie in den Muskeln.

Wer sich vegan ernährt, nimmt zudem Lebensmittel zu sich, die über einen hohen Wassergehalt verfügen. Und gerade er ist es, dass die Aufrechterhaltung der Körperfunktion auch bei Höchstleistungen gewährleistet ist. Wasser reguliert nicht nur die Schweißproduktion, sondern bietet auch den Vorteil, dass es den Stoffwechsel ankurbelt und die Nährstoffe optimal durch den Körper transportiert. Da Sportler während des Wettkampfes oder beim Training durch das Schwitzen viel Feuchtigkeit verlieren, bietet eine Ernährung, die entsprechend ausgerichtet ist, viele Optionen, dies wieder auszugleichen. Vor allem Obst- und Gemüsesorten, die einen Wassergehalt von mehr als 90 Prozent haben, sind in einem Speiseplan für sportlich bessere Leistungen besonders gefragt. Dazu gehören Gurke, Apfel oder die Melone.

Vegane Ernährung bei Sportlern bringt aber nicht nur in Bezug auf bessere Leistungen viele Vorteile. Auch die Verdauung wird gefördert, was vor allem dann wichtig ist, um längere Trainingseinheiten gut zu überstehen. Wer sich fett- oder eiweißreich ernährt, belastet sein Verdauungssystem zusätzlich und hat kaum Chancen, eine körperliche Betätigung mit Höchstleistungen gut zu überstehen. Empfohlen ist in diesem Zusammenhang der Konsum von 30 Gramm Ballaststoffen, was mit einer Ernährung, die vegan ausgerichtet ist, überhaupt kein Problem darstellt.

Wer sich im Zusammenhang mit einem sportlichen Lebensstil ausreichend mit pflanzlichen Lebensmitteln ernährt, hat zudem den Vorteil, dass diese Lebensmittel viele Vitamine und Antioxidantien enthalten. Vitamin C, Vitamin E sowie Betacarotin, Selen und Polyphenole mindern den oxidativen Stress, den sich Sportler vermehrt aussetzen. Ausreichend frisches Obst und Gemüse auf dem Speiseplan ersetzt hier die Konsumation teurer bunter Pillen und schützt Sportler viel besser und vor allem wirkungsvoller. Damit sind vegane Mahlzeiten ein wichtiger Bestandteil für optimales Training und die perfekte Wettkampfvorbereitung.